Jans Technik-Blog

Gebloggt wird, was technisch bewegt

Oktober 2007 Archives

31.10.07

Gedünsteter Wolfsbarsch mit Pok Choy

Heute morgen sind unsere Reisenden nun in Singapur angekommen. Die dortige Küche wird natürlich bis zum heutigen Tag durch zahlreiche Einflüsse aus anderen Esskulturen bestimmt. So finden sich in diesem Rezept für Gedünsteter Wolfsbarsch mit Pok Choy etwa Balsamico Essig aus Italien wieder.

Im Kochbuch wird das Rezept leicht anders mit "baby kale" zubereitet, also kleinen Kai Lan. Diese habe ich aber bei uns noch nirgends entdeckt. Daher habe ich das durch Pok Choy ersetzt, welcher bei uns leichter zu bekommen ist.

Vollständigen Beitrag im Weblog lesen...

Geschrieben von Jan Theofel am 31.10.2007 um 18:10 Uhr | Permalink
Abgelegt unter Rezepte

Aktivkohle

“Gegen vier Uhr am nächsten Morgen legte die Rangoon in Singapur an, um dort ihren Kohlevorrat aufzufüllen.” Wenn ich auf Reisen gehe, dann fülle ich meinen Kohlevorrat auch auf. Allerdings mit Aktivkohle und nicht mit Briketts. Aktivkohle dient nähmlich der Reinigung von Wasser, als Filter und der Gesundheit des Darms. Bestehen tut sie aus porösem [...]

Vollständigen Beitrag im Weblog lesen...

Geschrieben von Paula Schramm am 31.10.2007 um 14:10 Uhr | Permalink
Abgelegt unter Wissenschaft

30.10.07

Rezept: Garnelenspieße aus Singapur

Vor einigen Monaten habe ich euch vorgestellt, wie in Italien Garnelenspieße zubereitet werden. Heute passiert unsere Reisegruppe die Gewässer zwischen den unzähligen Inseln von Indonesien. Aus diesem Grund will ich euch heute eine Variante Garnelenspieße vorstellen, wie sie in Indonesien anzutreffen ist.

Vollständigen Beitrag im Weblog lesen...

Geschrieben von Jan Theofel am 30.10.2007 um 23:00 Uhr | Permalink
Abgelegt unter Rezepte

Das Kanllrote Gummiboot

Ja! Da schaut ihr. Nein, die Reisegruppe ist nicht plötzlich in ein Gummiboot umgestiegen, sondern die asiatischen Länder an denen sie gerade vorbei schiffen produzieren Kautschuk. Kautschuk ist ein Polymer das aus dem Baumsaft isoliert werden kann. Bäume produzieren Kautschuk damit bei einer Verletzung ein dichter Film entseht, durch den Krankheitserreger nicht eidringen können. Am [...]

Vollständigen Beitrag im Weblog lesen...

Geschrieben von Paula Schramm am 30.10.2007 um 14:10 Uhr | Permalink
Abgelegt unter Wissenschaft

29.10.07

Scharfe Garnelensuppe aus Thailand

Auch heute nochmal ein Gericht aus Thailand, welches sich in der Nähe der Reiseroute von Phileas Fogg befindet. Denn dorthin befördert euch diese scharfe Garnelensuppe wenn ihr sie mit geschlossenen Augen probiert. Allerdings kehrt ihr recht rasch in die Realität zurück - nämlich dann wenn die Schärfe aus der Suppe ihr Wirkung zeigt. :-)

Vollständigen Beitrag im Weblog lesen...

Geschrieben von Jan Theofel am 29.10.2007 um 22:30 Uhr | Permalink
Abgelegt unter Rezepte

Chemie von Korallen

Auf dem Weg nach Singapur muss das Schiff Rangoon an den ganzen kleinen und großen Indonesischen Inseln vorbei. Einige von denen haben auch Korallenriffe die sie vor Stürmen schützen. Irgendwie ist das ja schon eine tolle Sache, da erzeugt ein Lebewesen einfach so Kalk, CaCO3 und erzeugt so unterwasserische Bauwerke. Diese Lebewesen sind Steinkorallen, [...]

Vollständigen Beitrag im Weblog lesen...

Geschrieben von Paula Schramm am 29.10.2007 um 14:10 Uhr | Permalink
Abgelegt unter Wissenschaft

28.10.07

Rezept: Garnelendip aus Thailand

Wer von euch Jules Vernes Roman Reise um die Erde in 80 Tagen schon selbst gelesen hat. Wird bei diesem Titel vielleicht gestutzt haben. Nanu, an eine Station in Thailand kann ich mich doch gar nicht erinnern. Stimmt. Aber die Reiseroute führt nicht weit von der südthailändischen Küste entlang. Zwei Gerichte von dort seinen mit also bitte erlaubt.

Heute möchte ich den Einstieg in die thailändische Küche mit einem Garnelendip beginnen. Ihr könnt diesen beispielsweise zu gekochtem oder rohem Gemüse servieren.

Vollständigen Beitrag im Weblog lesen...

Geschrieben von Jan Theofel am 28.10.2007 um 21:30 Uhr | Permalink
Abgelegt unter Rezepte

Böse Geister

Auch heute reisen wir auf der Rangoon durch den Golf von Bengalen. Ob die Inseln des Golf von Bengalen von bösen Geistern bewohnt werden? Immerhin ist dort Nickel zu finden. Laut deutscher Bergmannslegende taucht Nickel da auf wo ein böser Geist, ein Nickel, oder Kobold, versucht die nach Kupfer grabenden Bergleute zu ärgern. Nickelarsenid hat [...]

Vollständigen Beitrag im Weblog lesen...

Geschrieben von Paula Schramm am 28.10.2007 um 14:10 Uhr | Permalink
Abgelegt unter Wissenschaft

27.10.07

Rezept: Papageifisch mit Mandarinensauce

Was könnte man wohl für das Kochevent Bistro als Gericht anbieten? Ich habe meine Reiserezepte für die Die 80-Tage-Blogger angesehen und dabei bin ich bei einem Fischrezept mit eine ausgefallenen Sauce hängengeblieben.

Diese Mandarinensauce ist nämlich nicht nur ungewöhnlich, sondern auch schnell zuzubereiten wie dies für ein Bistro sinnvoll ist. Dazu gibt es Papageifisch wie er in den Gewässern lebt, durch die unsere Reisenden gerade fahren.

Vollständigen Beitrag im Weblog lesen...

Geschrieben von Jan Theofel am 27.10.2007 um 22:58 Uhr | Permalink
Abgelegt unter Rezepte

Diamant

Auf ihrer Reise durch den Golf von Bengalen passiert die Rangoon die Adamanen und die Nicobaren. Es sind zwei relativ kleine Inselgruppen, die aber einige natürliche Rohstoffe haben. Einer davon ist Diamant. Diamant ist ja eine tolle Sache. Schade ist nur, dass er viel zu häufig in Schmuck eingesetzt wird. Genau genommen ist Diamant nur [...]

Vollständigen Beitrag im Weblog lesen...

Geschrieben von Paula Schramm am 27.10.2007 um 15:10 Uhr | Permalink
Abgelegt unter Wissenschaft

26.10.07

Rezept: Paneer Chaat

Nachdem unsere Reisenden Indien nun verlassen haben, möchte ich noch einmal kurz zurückblicken. Denn wenn man selbst Paneer zubereitet bleibt häufig ein Rest über, den man noch verarbeiten möchte. Mit diesem Rezept für Paneer Chaat kann man diese ganz einfach verarbeiten.

Vollständigen Beitrag im Weblog lesen...

Geschrieben von Jan Theofel am 26.10.2007 um 18:10 Uhr | Permalink
Abgelegt unter Rezepte

Gefärbte Saris

Ob an Bord der Rangoon, welche die Gruppe nach Hongkong bringen soll, auch eine Frau mit Sari ist? Mrs. Aouda hat wie wir wissen, ja ein karriertes Kleid an. So ein Sari ist bestimmt mit Farbstoffen gefärbt, da sich Pigemente aus einem Stoff heraus waschen würden. Gestern habe ich ja erklärt wie Farben an [...]

Vollständigen Beitrag im Weblog lesen...

Geschrieben von Paula Schramm am 26.10.2007 um 15:10 Uhr | Permalink
Abgelegt unter Wissenschaft

25.10.07

Rezept: Garnelen mit Zucchini

Heute morgen um 7:00 Uhr traf unsere kleine Reisegesellschaft nach der Durchquerung Indiens endlich in Kalkutta ein. Auch für diese letzte Station in Indien möchte ich euch natürlich ein ladestypisches Rezept vorstellen. Zum Abschied und zur Vorbereitung auf die nächste Seepassage habe ich mich für Garnelen mit Zucchini entschieden.

Nun mag der eine oder andere, der - wie Paula Schramm zur Zeit - in Indien war, einwenden, dass es dort gar keine Zucchini wie wir sie kennen gibt. Das ist laut meinem Kochbuch auch korrekt aber es soll dort Kürbisse geben, die unseren Zucchini sehr ähnlich sind. Und statt diese aufwendig zu importieren nehmen wir einfach Zucchini - einverstanden?

Vollständigen Beitrag im Weblog lesen...

Geschrieben von Jan Theofel am 25.10.2007 um 22:30 Uhr | Permalink
Abgelegt unter Rezepte

Farbreiches Indien

Endlich sind Fogg und Passpartout in Kallkutta angekommen. Mit ihnen ist Mrs. Aouda gekommen, welche nun mit ihnen bis Honkong reist, wo sie einen Verwandten hat der sie aufnimmt. Indien hat auch die zwei Europäer fasziniert. Dabei haben die bunten Farben der Städte und Menschen ihnen sicher gut gefallen. Grund genug einmal genauer zu [...]

Vollständigen Beitrag im Weblog lesen...

Geschrieben von Paula Schramm am 25.10.2007 um 15:10 Uhr | Permalink
Abgelegt unter Wissenschaft

24.10.07

Rezept: Paneer mit Spinat

Inzwischen hat unsere kleine Reisegruppe um Phileas Fogg und Passpartout die junge Mrs. Aouda befreit und sie reisen ab sofort zu dritt um die Welt. Noch befinden sich die drei aber weiterhin in Indien.

Daher möchte ich euch heute das - aus unserer Sicht - wohl typischste aller indischen Gerichte vorstellen: Paneer mit Spinat oder auf indisch Palak Paneer. Es gibt wohl kein indisches Restaurant in Deutschland, dass dieses Gericht nicht auf der Karte hat. Wer sich selbst mal an diesem Klassiker versuchen möchte wird feststellen, dass die Zubereitung ganz einfach ist.

Vollständigen Beitrag im Weblog lesen...

Geschrieben von Jan Theofel am 24.10.2007 um 22:00 Uhr | Permalink
Abgelegt unter Rezepte

Ein Tempel aus Marmor

“Der Diener ging sofort los und wanderte durch die Starßen der ‘Stadt Gottes’, die für die Hindus in Indien eine heilige Stadt war , lag sie doc am Zusammenfluß der heiligen Flüße Gang[a] und [Yamuna].” In einem Reiseführer werden einige der prachtvollen Bauten aus Marmor beschrieben. Marmor ist überhaupt ein interessantes Material. Bei hohen Drücken [...]

Vollständigen Beitrag im Weblog lesen...

Geschrieben von Paula Schramm am 24.10.2007 um 15:10 Uhr | Permalink
Abgelegt unter Wissenschaft

23.10.07

Rezept: Schwarze Augenbohnen mit Pilzen

Seit meinen WM-Rezepten lagen bei mir getrocknete schwarze Augenbohnen im Schrank rum. Für eines der Länder wollte ich damit ein Rezept zubereiten und habe es dann nicht wiedergefunden. Aber für unsere Indien-Reisenden gibt es damit nun endlich ein Gereicht, bei dem ich die Bohnen verarbeiten kann: schwarze Augenbohnen mit Pilzen.

Die Schwarzenaugenbohnen solltet ihr problemlos im asiatischen Lebensmittelhandelt erhalten. Online könnt ihr sie beispielsweise bei my-asia-shop.com bestellen.

Vollständigen Beitrag im Weblog lesen...

Geschrieben von Jan Theofel am 23.10.2007 um 21:10 Uhr | Permalink
Abgelegt unter Rezepte

Clara Immerwahr

„Sati ist ein Menschenopfer, Mr. Fogg“, antwortete der Brigadegeneral, „ein freiwilliges. Die Frau die sie soeben gesehen haben, wird morgen bei Sonnenaufgang verbrannt werden.“ Wie wir später erfahren, ist dass Opfer überhaupt nicht freiwillig. Mrs. Aouda soll von ihren Verwandten dazu gezwungen werden und wird in letzter Sekunde noch von den Reisenden und dem Elefanten [...]

Vollständigen Beitrag im Weblog lesen...

Geschrieben von Paula Schramm am 23.10.2007 um 15:10 Uhr | Permalink
Abgelegt unter Wissenschaft

22.10.07

Rezept: Kokosnuss-Fisch

Auch heute geht unsere gemeinsame Reise durch Indien weiter. Dabei steht heute ein Kokosnuss-Fisch auf dem Speise- bzw. Rezeptplan. Mehr Worte will ich zu diesem sehr leckeren Rezept dann auch nich mher verlieren. Los geht's!

Vollständigen Beitrag im Weblog lesen...

Geschrieben von Jan Theofel am 22.10.2007 um 22:56 Uhr | Permalink
Abgelegt unter Rezepte

Die Wirkung von THC

Nachdem ich gestern erklärt hab warum sich eine seltsame Prozession in Jules Vernes Buch mit Hanf berauscht, will ic mich heute der Auswirkungen widmen. Auf die Wirkung der in Cannabis enthaltenen Stoff kann man sicher drei Effekte zurückführen. Verändert werden durch Konsum die psychische Verfassung, die Aufnahmefähigkeit und der Blutkreislauf. Wenn die persönliche Toleranzgrenze eines [...]

Vollständigen Beitrag im Weblog lesen...

Geschrieben von Paula Schramm am 22.10.2007 um 15:10 Uhr | Permalink
Abgelegt unter Wissenschaft

Wenn der Zug nicht weiter fährt

In 80 Tagen um die Welt: 21. Tag (auf See) Am 22. Oktober erlebten Phileas Fogg und Passepartout eine wirkliche Überraschung – der Zug blieb mitten auf der Strecke stehen. Gut diese Überraschung hat sicher jeder von uns auch schon erlebt – ein wartender Zug mitten im Feld. Aber dass die Strecke niemals fertig gestellt wurde [...]

Vollständigen Beitrag im Weblog lesen...

Geschrieben von Esther Stehning am 22.10.2007 um 7:50 Uhr | Permalink
Abgelegt unter Reisen

21.10.07

Rezept: Garnelencurry

Die Reisebegleitung für Phileas Fogg und Passpartout durch Indien wird noch einige Tage dauern. Wenn ihr alles nachkochen wollt, müsst ihr euch auf einen umfangreicheren Einkauf im asiatischen Lebensmittelhandel einstellen. Für dieses Garnelencurry benötigt ihr neben einigen Gewürzen auch noch Kokoscreme und Ghee. Aber lass echt verraten: Die Beschaffung davon für dieses Rezept lohnt sich wirklich.

Vollständigen Beitrag im Weblog lesen...

Geschrieben von Jan Theofel am 21.10.2007 um 22:40 Uhr | Permalink
Abgelegt unter Rezepte

Die Geschichte von Cannabis The History of Cannabis

Unsere Reisenden werden auf dem Weg nach Kalkutta unterbrochen und wollen nun mit einem Elefanten die Reise bis Allahabad fortsetzen. Auf dem Weg treffen sie eine Prozession die an Cannabis berauscht ist. Was genau ist eigentlich Cannabis, und woher kommt es? Hanf ist wahrscheinlich eine der ältesten kultivierten Pflanzen. Es gibt sehr gute Indizien dafür, dass [...]

Vollständigen Beitrag im Weblog lesen...

Geschrieben von Paula Schramm am 21.10.2007 um 15:10 Uhr | Permalink
Abgelegt unter Wissenschaft

Mit dem Zug durch Indien

In 80 Tagen um die Welt: 20. Tag (Indien):

Auch heute kann man wie Phileas Fogg und Passepartout Indien mit dem Zug bereisen. Doch geht es mehr darum, Indien kennenzulernen, anstatt Indien schnell zu durchreisen. Hier möchte ich zwei Zug-Reisen durch Indien vorstellen:

Deccan Odyssey Mit dem Deccan Odyssey kann man eine unvergessliche Reise zu weiten Stränden, großartigen Forts [...]

Vollständigen Beitrag im Weblog lesen...

Geschrieben von Esther Stehning am 21.10.2007 um 7:20 Uhr | Permalink
Abgelegt unter Reisen

20.10.07

Rezept: Reisnudel-Curry mit Hähnchen

Heute nun sind Phileas Fogg und Passpartout endlich in Indien angekommen und starten ihre Reise landwärts quer durch den indischen Subkontinent. Das erste Abendessen an Land ist für Herrn Fogg ein Kaninchenfrikassee welches aber nach der Schilderung "abscheulich" schmeckte und er gar den Verdacht hegte, dass es sich um Katze statt Kaninchen handeln könnte.

Das möchte ich euch natürlich ersparen und habe meine Gastbloggerin für Fleischrezepte Rike gebeten ein asiatisches Fleischgericht für euch zuzubereiten und zu beschreiben. Sie hat sich für ein Reisnudel-Curry mit Hähnchen entschieden.

Vollständigen Beitrag im Weblog lesen...

Geschrieben von Jan Theofel am 20.10.2007 um 22:50 Uhr | Permalink
Abgelegt unter Rezepte

19.10.07

Rezept: Würziger Duftreis

Nachdem ich euch mit schon mit Fladenbrot Chapati, der Gwürzmischung Garam Masala und selbstgemachtem Paneer auf die morgige Ankunft unserer Reisenden in Indien vorbereitet habe folgt heute mit dem Reis noch ein weiterer unverzichtbarer Bestandteil der indischen Küche. Und weil es jetzt langweilig wäre Reis nach Packungsangabe zuzubereiten habe ich mich für einen würzigen Duftreis entschieden. Er passt wunderbar als Begleiter zu indischen aber auch europäischen Gerichten.

Der Vorteil dieser Zubereitungsmethode von Reis besteht darin, dass der Reis die meiste Zeit im Ofen gegart wird. Dadurch bleibt der Herd für andere Zubereitungen frei.

Vollständigen Beitrag im Weblog lesen...

Geschrieben von Jan Theofel am 19.10.2007 um 21:50 Uhr | Permalink
Abgelegt unter Rezepte

Die Ayurvedische Tradition

Fast ist die Mongolia in Indien angekommen, Grund genug sich mit der Chemiegeschichte in Indien auseinander zu setzen. Chemie hat auch in Indien eine lange Tradition, wobei diese weitaus weniger im Rampenlicht gestanden ist als die europäische. Wie auch in Griechenland geht Alchemie von handwerklichem Können aus und befruchtet sich hiermit gegenseitig. Da es über [...]

Vollständigen Beitrag im Weblog lesen...

Geschrieben von Paula Schramm am 19.10.2007 um 15:10 Uhr | Permalink
Abgelegt unter Wissenschaft

Abenteuer Seefahrt mit dem Frachter

In 80 Tagen um die Welt: 18. Tag (auf See) Wer ein wirkliches Abenteuer erleben will und über den Betriebsausflug hinaus gehen möchte, kann auch anstatt einer Kreuzfahrt eine „Frachterreise“ machen. Eine Seefahrt per Frachter ist zu einem die preiswerte Art, das Meer zu befahren und das Leben von Leeleuten näher kennen zu lernen. Eines ist jedoch Grundvoraussetzung: [...]

Vollständigen Beitrag im Weblog lesen...

Geschrieben von Esther Stehning am 19.10.2007 um 8:10 Uhr | Permalink
Abgelegt unter Reisen

18.10.07

Rezept: Selbstgemachter Paneer

Auch heute geht meine Vorbereitung für die Ankunft von Phileas Fogg am Samstag in Indien natürlich mit einem wichtigen Bestandteil der inidschen Küche weiter. Vorstellen möchte ich euch den Käse Paneer. Er ist von der Konsistenz mit festem Tofu vergleichbar, sticht diesen aber geschmacklich klar aus. Dazu kommt, das man Paneer ganz leicht selbst herstellen kann. Ihr benötigt dazu bis auf ein Seihtuch (Link zu Amazon) noch nicht mal besonderes Werkzeug in der Küche.

Ein solcher selbst gemachter Käse eignet sich insbesondere auch für Menschen, die an einer Glutenunverträglichkeit (Zöliakie bzw. Sprue) leiden. Denn hierbei kann sichergestellt werden, dass der Käse während der Herstellung keinen Kontakt zu glutenhaltigen Zutaten oder Geräten hat.

Vollständigen Beitrag im Weblog lesen...

Geschrieben von Jan Theofel am 18.10.2007 um 22:20 Uhr | Permalink
Abgelegt unter Rezepte

Europa in Indien

Als Vasco da Gamma 1498 den Seeweg nach Indien fand, eben den auf dem sich die Reisenden auch gerade befinden, ebnete er den Weg für Handel zwischen Europa und Indien. Als erstes eröffneten Portugiesen und Niederländer Handelsniederlassungen in Indien. Später wurden sie von der “British East India Company” verdrängt. Diese besetzte viel Land und [...]

Vollständigen Beitrag im Weblog lesen...

Geschrieben von Paula Schramm am 18.10.2007 um 15:10 Uhr | Permalink
Abgelegt unter Wissenschaft

Traditionelles Segeln zur Teambildung

In 80 Tagen um die Welt: 17. Tag (auf See)

Wer wie Phileas Fogg und Passepartout mal ein Abenteuer auf See erleben möchte und schon immer mal was für Teambuilding im Unternehmen tun möchte, kann es ja mal mit einem Betriebsausflug auf See versuchen! Der nächste Betriebsausflug an Bord eines schönen Segelschiffes stattfinden. An Deck begrüßt der [...]

Vollständigen Beitrag im Weblog lesen...

Geschrieben von Esther Stehning am 18.10.2007 um 7:50 Uhr | Permalink
Abgelegt unter Reisen

17.10.07

Geschmack kommt von …

Nachdem wir gestern gelernt haben, dass die Maillard Reaktion das Brot von Philleas und Passpartout so schmackhaft bei machen, möchte ich heute mal einen Blick darauf werfen wie Geschmack etsteht. Geschmack besteht aus drei Komponenten: der Textur, den Reaktionen mit den Geschmacksnervenzellen der Zunge und dem Geruch des Essens. Wenn alle drei Faktoren gut [...]

Vollständigen Beitrag im Weblog lesen...

Geschrieben von Paula Schramm am 17.10.2007 um 15:10 Uhr | Permalink
Abgelegt unter Wissenschaft

Korkweste anstatt aufblasbare Schwimmweste

In 80 Tagen um die Welt: 16. Tag Phileas Fogg hatte mit Passepartout noch nicht den Luxus einer aufblasbaren Schwimmweste, denn die wurde erst im Jahre 1895 erfunden. Vorher kam die Korkweste zum Einsatz, die schon 50 Jahre vorher, 1854, erfunden wurde. Wobei nicht jeder Passagier in den Genuss einer solchen Weste kam.

Hier ein Bild der Firma [...]

Vollständigen Beitrag im Weblog lesen...

Geschrieben von Esther Stehning am 17.10.2007 um 7:20 Uhr | Permalink
Abgelegt unter Reisen

16.10.07

Rezept: Chapati - Indisches Fladenbrot

Noch befinden sich unserer Reisenden auf See und ihr Schiff hält Kurs auf den indischen Subkontinent. Da die indische Küche sehr viel Platz für vorbereitende Rezepte bietet werde ich heute bereits beginnen euch mit Grundlagen- bzw. Beilagenrezepten auf Indien vorzubereiten.

Zusätzlich findet heute der World Bread Day statt. Daher liegt es natürlich nahe mit einem indischen Fladenbrot, dem Chapati zu beginnen. Es handelt sich dabei um ein spezielles Brot, das nicht im Ofen sondern in der Pfanne gebacken wird.

Vollständigen Beitrag im Weblog lesen...

Geschrieben von Jan Theofel am 16.10.2007 um 22:10 Uhr | Permalink
Abgelegt unter Rezepte

Maillard Reaktion

Fogg, Fix und Passpartout verbringen ja nun schon einige Zeit auf See. Über Fogg erfahren wir, dass er sich keine Sorgen um seine schnelles vorankommen macht sondern ganz genüsslich den vier Schiffsmahlzeiten widmet, die es jeden Tag gibt. Bestimmt war der ein oder andere Braten, oder auch ein Gemüse dabei. Diese haben alle ganz [...]

Vollständigen Beitrag im Weblog lesen...

Geschrieben von Paula Schramm am 16.10.2007 um 15:10 Uhr | Permalink
Abgelegt unter Wissenschaft

Die erste Kreuzfahrt

In 80 Tagen um die Welt: 15. Tag Phileas Fogg und Passepartout waren ja Passagiere eines normalen Handelsschiffes. Doch wann gab es eigentlich die erste Kreuzfahrt? Die Kreuzfahrt wird als die Erfindung eines Hamburgers – nämlich Herrn Albert Ballin – angesehen. Im Jahre 1891 hat Albert Ballin, damaliger Generaldirektor der HAPAG (Hamburg-Amerikanische Paketfahrt-Aktiengesellschaft) die erste Kreuzfahrt angeboten, [...]

Vollständigen Beitrag im Weblog lesen...

Geschrieben von Esther Stehning am 16.10.2007 um 7:50 Uhr | Permalink
Abgelegt unter Reisen

15.10.07

Rezept: Bauernsuppe aus dem Jemen

Obwohl unsere Reisenden den Jemen inzwischen hinter sich gelassen haben möchte ich euch heute nochmals ein Rezept von dort vorstellen. Es handelt sich um eine Bauernsuppe wie sie mit auf die Magnolia genommen worden sein konnte. Wohl weniger für die Passagiere aber vielleicht für die Mannschaft.

Die Zutaten sind sehr einfach wie man es wohl für eine traditionelle Bauernsuppe aus dieser Region erwarten würde. Dennoch schmeckt diese Suppe sehr intensiv und aromatisch. Bei den Linsen obliegt euch die Wahl der Farbe - ich habe mich für rote entschieden. Die Konsistenz der Suppe ist übrigens eher die eines Eintopfs - also nicht wundern wenn man das auch mit einer Gabel essen kann. :-)

Vollständigen Beitrag im Weblog lesen...

Geschrieben von Jan Theofel am 15.10.2007 um 22:00 Uhr | Permalink
Abgelegt unter Rezepte

Blogaction Day: Nachhaltigkeit

Heute ist Blogaction Day zum Thema Umwelt und Umwletschutz. Ziel ist es das Thema ins Gespräch zu bringen und die Leser zum Denken. Ein Konzept das sich bei mir untrenbar mit Umweltschutz verbunden hat ist Nachhaltigkeit. Nachhaltikeit betrachtete wie wir die Resourcen dieser Erde verwenden um unser Leben zu leben. Phileas Fogg [...]

Vollständigen Beitrag im Weblog lesen...

Geschrieben von Paula Schramm am 15.10.2007 um 15:10 Uhr | Permalink
Abgelegt unter Wissenschaft

Tipps gegen Seekrankheit

Phileas Fogg und Passepartout haben Glück, dass Sie nicht seekrank sind – sonst wäre die Umrundung der Welt sicher keine Freude gewesen, zumal die meisten Strecken ja mit dem Schiff zurückgelegt werden. Was hilft denn gegen Seekrankheit: Vitamin C soll helfen: Nach dem österreichische Universitätsprofessor Dr. Reinhard Jarisch ist das Gerücht um Vitamin C Tatsache. In einer eigenen [...]

Vollständigen Beitrag im Weblog lesen...

Geschrieben von Esther Stehning am 15.10.2007 um 8:00 Uhr | Permalink
Abgelegt unter Reisen

14.10.07

Rezept: Tunfisch in würziger Sauce

Heute macht das Dampfschiff, auf dem unsere Reisenden zur Zeit Richtung Indien reisen, zum Kohle laden nordwestlich von Aden im Jemen statt. Das bedeutet für euch natürlich, dass es heute ein Rezept von dort für euch gibt. Dabei handelt es sich um einen Fisch in würziger Sauce.

Vollständigen Beitrag im Weblog lesen...

Geschrieben von Jan Theofel am 14.10.2007 um 17:50 Uhr | Permalink
Abgelegt unter Rezepte

Bildung im Jemen

In dem Südwestlichen Zipfel der arabischen Halbinsel, die von den Protagonisten der Reise um die Welt umrundet wird liegt heute Jemen. Hauptstadt ist Sana’a Der Jemen scheint nicht unbedingt ein Zentrum klassischer Bildung und Forschung gewesen zu ein, so wurde die erste Universität in Sana’a 1970 gegründet. Vor tausend Jahren war dies noch anders [...]

Vollständigen Beitrag im Weblog lesen...

Geschrieben von Paula Schramm am 14.10.2007 um 15:10 Uhr | Permalink
Abgelegt unter Wissenschaft

Aden das arabische Paradies

In 80 Tagen um die Welt: 13. Tag Phileas Fogg und Passepartout in Aden, der ehemaligen Hauptstadt im Jemen. Aden war schon im 8. Jahrhundert v. Chr. unter den antiken Reichen Ausan und Saba ein bedeutender Handelshafen. Im 12. Jahrhundert erlebte Aden einen großen wirtschaftlichen Aufschwung, als sie Umschlagplatz für den Handel zwischen Indien und Ägypten zur [...]

Vollständigen Beitrag im Weblog lesen...

Geschrieben von Esther Stehning am 14.10.2007 um 7:50 Uhr | Permalink
Abgelegt unter Reisen

13.10.07

Rezept: Mokkatorte

Das Rezept für den heutigen Reisetag war schnell gefunden. Denn Jules Verne schreibt über den heutigen Tag in Reise um die Erde in 80 Tagen: "Am 13. Oktober kam Mokka in Sicht, [...]" Da bietet sich doch eine Mokkatorte perfekt an. Und wer meine heutige Backbuchvorstellung aufmerksam gelesen hat wird sich das vermutlich schon gedacht haben.

Für Mokkatorten gibt es zahlreiche Rezepte. Ich habe mir diese Variante hier herausgesucht, weil sie sehr einfach zuzubereiten. Im Gegensatz zum Buch habe ich vor allem die dort verwendete Gelantine weggelassen und statt dessen etwas Sahnesteif zugegeben. Damit hat sich die Sahne bei mir im Kühlschrank auch stabil gehalten.

Vollständigen Beitrag im Weblog lesen...

Geschrieben von Jan Theofel am 13.10.2007 um 22:40 Uhr | Permalink
Abgelegt unter Rezepte

Whistspiel an Bord der Mongolia

Phileas Fogg spielte an Bord der Mongolia stundenlang Whist, ohne ein Wort zu reden. Seine Spielgefährten waren ein Steuerberater, ein Geistlicher und ein englischer Brigadegeneral. Das Whistspiel ist ein Kartenspiel was dem heutigen Bridge ähnelt oder vielmehr der Vorgänger ist. 4 Personen spielen in gegenübersitzenden Teams um die höchste Anzahl von Stichen - bei [...]

Vollständigen Beitrag im Weblog lesen...

Geschrieben von Esther Stehning am 13.10.2007 um 16:40 Uhr | Permalink
Abgelegt unter Reisen

Impressionen Sudan

Hier haben ich unter youtube ein Video über den Sudan gefunden, dass sicherlich mehr über den Sudan vermittelt, als meine paar geschriebenen Worte. Ein Video mit Kriegszenen wollte ich nicht hier einstellen, aber es ist daran zu denken, welche schreckliche Zeit der Sudan hinter sich hat.

Vollständigen Beitrag im Weblog lesen...

Geschrieben von Esther Stehning am 13.10.2007 um 16:40 Uhr | Permalink
Abgelegt unter Reisen

Jemen - “Glückliches Arabien”

Die Mongolia passierte die Strasse von Bab el-Mandeb (pforte der Tränen) nach Aden, um wieder Kohlen aufzunehmen. Passepartout besorgte während des Aufenthaltes ein neues Visum und Stempel. Passpartout machte einen Stadtbummel und ich habe dazu ein Video über Jemen gefunden, was sicher einige interessante Eindrücke zu dem Land vermittellt.

Von den Römern wurde Jemen “Glückliches [...]

Vollständigen Beitrag im Weblog lesen...

Geschrieben von Esther Stehning am 13.10.2007 um 15:30 Uhr | Permalink
Abgelegt unter Reisen

Ein Perfekter Esspresso

Sorry, aber dieser articel ist nicht auf deutsch erschienen

Vollständigen Beitrag im Weblog lesen...

Geschrieben von Paula Schramm am 13.10.2007 um 15:10 Uhr | Permalink
Abgelegt unter Wissenschaft

11.10.07

Rezept: Gefüllte Auberginenröllchen

Auch heute möchte ich euch von der Reise um die Erde in 80 Tagen ein Rezept aus dem Sudan vorstellen. Dabei handelt es sich um eine sehr leckere Vorspeise: Gefüllte Auberginenröllchen.

Eine wesentliche Zutat neben den Auberginen sind dabei ungesalzene und ungeröstete Erdnüsse. Ihr bekommt sie problemlos im Asialaden. Probiert sie mal so. Der Geschmack erinnert sehr stark an Erbsen, was bei der biologischen Verwandschaft auch nicht weiter verwunderlich ist. Aber nicht zu viele naschen, sonst bleiben nicht mehr genug für das folgende Rezept übrig...

Vollständigen Beitrag im Weblog lesen...

Geschrieben von Jan Theofel am 11.10.2007 um 22:00 Uhr | Permalink
Abgelegt unter Rezepte

Alchemie in Arabien

Ungefähr im 7. Jahrhundert als der Islam sich unter den Arabischen Völkern verbreitete und diese Eroberungszüge in die Welt hinaus starteten kamen sie mit dem alchemistische Wissen der Hellenen in Alexandria und in Persien in Berührung. Daher stammt auch das Al im Alchemie, eine arabische Silbe die “die” bedeutet. Einer der bedeutensten Alchemisten war [...]

Vollständigen Beitrag im Weblog lesen...

Geschrieben von Paula Schramm am 11.10.2007 um 15:10 Uhr | Permalink
Abgelegt unter Wissenschaft

10.10.07

Rezept: Würzige Fischfilets aus dem Sudan

Heute geht die Reise um die Erde weiter durch das Rote Meer. Dabei passieren Phileas Fogg und Passpartout nach Ägypten auch die Küste vom heutigen Sudan. Daher will ich euch heute und morgen jeweils ein Rezept aus dem Sudan vorstellen. Heute habe ich mich dabei für Würzige Fischfilets entschieden.

Im Prinzip handelt es sich dabei einfach um panierte Fischfilets, die vorher mit Gewürzen mariniert werden. Ihr könnt als Fisch dabei Scholle oder Seezunge als authentische Fische wählen. Preisbewusster ist auf jeden Fall die Scholle während ich Seezunge eher für aufwendigere Gerichte vorziehen würde.

Vollständigen Beitrag im Weblog lesen...

Geschrieben von Jan Theofel am 10.10.2007 um 23:00 Uhr | Permalink
Abgelegt unter Rezepte

Das Öl der Araber

In Suez trifft der ehrbare Passpartout auf Mr. Fix einen Kriminalbeamten der versucht Fogg zu verhaften, da er ihm eine Bankraub unterstellt. Es ist ihm leider nicht möglich und so freundet er sich mit dem Diener an. Gemeinsam schippern sie das Rote Meer entlang mit der arabischen Halbinsel auf der einen und Sudan auf [...]

Vollständigen Beitrag im Weblog lesen...

Geschrieben von Paula Schramm am 10.10.2007 um 15:10 Uhr | Permalink
Abgelegt unter Wissenschaft

9.10.07

Rezept: Braunen Bohnen mit Eiern

Heute nun haben unsere Reisenden das Mittelmeer hinter sich gelassen und sind in Suez (Ägypten) an Land gegangen. Eines der dort weit verbreiteten Gerichte sind Bohnen, die zusammen mit lange gekochten Eiern serviert werden. So wie diese braunen Bohnen mit Eiern.

Die Eier werden hier zusammen mit etwas roten Zwiebeln gekocht. Dabei passiert etwas - wie ich - finde Bemerkenswertes: Die Farbe geht von den Zwiebeln auf die Eier über. Am Schluss werdet ihr im Topf weiße Zwiebeln vorfinden.

Vollständigen Beitrag im Weblog lesen...

Geschrieben von Jan Theofel am 9.10.2007 um 23:00 Uhr | Permalink
Abgelegt unter Rezepte

Ankunft in Suez

“Am Mittwoch, den 9. Oktober, elf Uhr vormittags, wurde in Suez die Ankunft des Passagierdampfers Mongolia erwartet. Das Schiff der Peninsular and Oriental Steam Navigation Company war ein zweitausendachthundert Registertonnen schwerer Schraubendampfer mit metallenem Schiffskörper und Oberdeck, dessen Schiffsmaschine fünfhundert Pferdestärken entwickelt. Die Mongolia fuhr von Brindisi durch den Suez Kanal nach Bombay.” Der Suez [...]

Vollständigen Beitrag im Weblog lesen...

Geschrieben von Paula Schramm am 9.10.2007 um 15:10 Uhr | Permalink
Abgelegt unter Wissenschaft

Von Sues nach Aden

Am 9. Oktober 1982 kamen Phileas Fogg und Passepartout in Suez an. Nach ein paar Stunden Aufenthalt ging es weiter mit der Magnolia, des 2800 Bruttoregistertonnen-Dampfers. Von Suez sind es 1320 Meilen nach Aden, damals was das in 138 Stunden zu schaffen. Sues, oft auch Suez, ist eine Hafenstadt in Ägypten an der Nordspitze des Roten [...]

Vollständigen Beitrag im Weblog lesen...

Geschrieben von Esther Stehning am 9.10.2007 um 7:40 Uhr | Permalink
Abgelegt unter Reisen

8.10.07

Rezept: Hirse-Joghurt-Suppe

Nur noch wenige Stunden, bis unsere Reisenden morgen in Ägypten wieder festen Boden unter die Füße bekommen. Leider bleiben sie dort nur einen Tag und ich wollte euch aus Ägypten zwei Rezepte vorstellen. Daher greife ich einfach schon mal vor und zwar mit einer Hirse-Joghurt-Suppe von dort.

Die Suppe wird aus sehr einfachen Zutaten zubereitet und ist dennoch sehr schmackhaft und sättigend. Ihr könnt die Suppe beispielsweise auch zur Resteverwertung von Hirse gut verwenden.

Vollständigen Beitrag im Weblog lesen...

Geschrieben von Jan Theofel am 8.10.2007 um 22:50 Uhr | Permalink
Abgelegt unter Rezepte

Ägyptens Alchemisten

Mit Alexander dem Großen kam die Alchemie nach Agypten. Dort wurde das erste Museum aufgebaut, ein Tempel, der den Musen gewidmet war. Hier wurde geforscht und gelehrt. In Ägypten gab es bereits eine reiche alchemistische Tradition, welche eng mit religiösen Ritualen und der Einbalsamierung von Toten verbunden war. Das wissen der Ägypter war vor [...]

Vollständigen Beitrag im Weblog lesen...

Geschrieben von Paula Schramm am 8.10.2007 um 15:10 Uhr | Permalink
Abgelegt unter Wissenschaft

Unterwasserwelt

Da Phileas Foog und Passepartout sich gerade auf die Anreise nach Suez fahren, ist dies eine Gelegenehit mal auf die Unterwasserwelt aufmerksam zu machen. Leider hat man von Bord eines Schiffes keine so schöne Aussicht. Aber Ägypten bietet ja die Möglichkeit für faszinierende Tauchgänge. Daher hier ein kleines Video:

Alle heutigen Artikel zu 80 Tage um die Welt!

Vollständigen Beitrag im Weblog lesen...

Geschrieben von Esther Stehning am 8.10.2007 um 8:10 Uhr | Permalink
Abgelegt unter Reisen

7.10.07

Rezept: Wolfsbarsch an Zucchiniragout

Auch heute fahren unsere Reisenden an Bord der "Mongolia" über das Mittelmeer Richtung Suez. Darum ziehen wir heute nochmal einen Fisch aus dem Mittelmeer an Bord und reichen daher Wolfsbarsch an Zucchiniragout.

Neben den hier thematisch zum Mittelmeer passenden Wolfsbarsch kann dieses Rezept auch mit Rotbarben oder Zander zubereitet werden.

Vollständigen Beitrag im Weblog lesen...

Geschrieben von Jan Theofel am 7.10.2007 um 22:00 Uhr | Permalink
Abgelegt unter Rezepte

Brindisi - Sues

Linienschiffe wie die Mongolia, die direkt von Brindisi nach Sues fahren, gibt es heute wie 1882 bei Phileas Fogg nicht mehr. Dafür dauert die Reise von London nach Sues nicht mehr sieben Tage, sondern nur noch sechs Stunden. Mit dem Schiff braucht man allerdings von Brindisi nach Sues noch gut zehn Tage brauchen, weil die [...]

Vollständigen Beitrag im Weblog lesen...

Geschrieben von Esther Stehning am 7.10.2007 um 18:40 Uhr | Permalink
Abgelegt unter Reisen

Die Atome

Während Philleas Fogg mit seinem Diener Passpartout dem Suez Kanal immer näher kommt,möcht ich mich noch einmal dem griechischen Festland zuwenden. Dort entwickelte im fünften Jahrhundert v. Chr. Demokrit eine erste Theorie der Atome. Laut seiner Theorie gibt es unendlich viele unterschiedliche Atome, die alle voneinander verschieden gestaltet sind, d. h. sie haben unterschiedliche [...]

Vollständigen Beitrag im Weblog lesen...

Geschrieben von Paula Schramm am 7.10.2007 um 16:40 Uhr | Permalink
Abgelegt unter Wissenschaft

Fogg und die Alchemie reisen über das Mittelmeer

In Brindisi bestieg Phileas Fogg mit seinem Diener Passpartout die Mongolia um Richtung Ägypten das Mittelmeer zu passieren. Eine ähnliche Reise beging einst die Alchemie. Alchemie ist der wissenschaftliche Vorläufer der Chemie. Der Ursprung des Wortes geht auf das griechische “chymeia” zurück, welches so viel wie “schmelzen” bedeutet. Das Wort geht jedoch auf das ältere [...]

Vollständigen Beitrag im Weblog lesen...

Geschrieben von Paula Schramm am 7.10.2007 um 12:10 Uhr | Permalink
Abgelegt unter Wissenschaft

6.10.07

India Mail Route - der Orient Express

Einer der bekanntesten Autoren, der über die India Mail Route geschrieben hat, ist Werner Sölch, desse Bücher auch im Verlag „Jules Verne’s Express“ erschienen. Über ihn selbst und sein Buch “der Orient-Express” folgender Text vom Verlag:

Der Autor, Werner Sölch, lebt als Architekt in München. Er wurde 1938 in Karlsbad geboren – in dem Teil Europas also, [...]

Vollständigen Beitrag im Weblog lesen...

Geschrieben von Esther Stehning am 6.10.2007 um 17:10 Uhr | Permalink
Abgelegt unter Reisen

Rezept: Rotbarbenfilet mit Fenchel

Heute befinden sich unserer Reisenden auf dem Mittelmeer zwischen Brindisi und Suez. Genau der richtige Zeitpunkt also, euch ein Fischrezept vorzustellen. Die Rotbarbenfilets mit Fenchel werden dabei in ähnlicher Form auch in Italien gegessen. Ich habe mich aber für dieses etwas abgewandelte Fischrezept entscheiden.

Rotbarben sind relative kleine Fische, die auch im Mittelmeer heimisch sind. Ihr benötigt relativ viele kleine Filets. Rechnet mit zwei bis vier Rotbarbenfielts pro Person.

Vollständigen Beitrag im Weblog lesen...

Geschrieben von Jan Theofel am 6.10.2007 um 8:00 Uhr | Permalink
Abgelegt unter Rezepte

5.10.07

Zwischenstopp Brindisi

Am 5. Oktober traffen Phileas Fogg und Passpartout in Brindisi ein. Brindisi ist eine Hafenstadt in Apulien, die schon in der Antike ein wichtiger Umschlagplatz war. 267 v. Chr. eroberten die Römer die Stadt und nannten sie Brundisium. Die Via Appia, Roms wichtigste Militärstraße wurde von Capua bis in das heutige Brindisi verlängert und führte direkt [...]

Vollständigen Beitrag im Weblog lesen...

Geschrieben von Esther Stehning am 5.10.2007 um 15:30 Uhr | Permalink
Abgelegt unter Reisen

Rezept: Pasta mit Brokkoli

Heute stechen unsere Reisenden Phileas Fogg und sein Diener Passepartout erstmals in See. Ausgangsort ihrer ersten Seepassage ist die italienische Hafenstadt Brindisi. Von dort geht es über das Mittelmeer Richtung Suez.

Ich habe euch ja schon sehr viele Rezepte aus Italien hier vorgestellt. Daher möchte ich mich heute auf ein sehr einfaches Pastagericht beschränken. Es ist schlicht Pasta mit Brokkoli (Pasta e Broccoli) und zeigt uns, wie man aus wenigen und einfachen Zutaten ein wunderbares Gericht zaubern kann.

Am besten schmeckt die Pasta mit Brokkoli natürlich, wenn ihr die Nudeln hierfür selbst frisch zubereitet. Ansonsten werden für dieses Rezept Pennette empfohlen, die ihr beispielsweise bei Gourmondo auch online anschauen und kaufen könnt.

Vollständigen Beitrag im Weblog lesen...

Geschrieben von Jan Theofel am 5.10.2007 um 12:20 Uhr | Permalink
Abgelegt unter Rezepte

4.10.07

Das Turiner Mol

“Über den Monte Cenis nach Turin, Ankunft: Freitag, 4. Oktober, 6 Uhr 35 morgens.” “Abreise aus Turin: Freitag, 7 Uhr 20 morgens.” Wäre unser edler Reisender ein wenig durch Turin geschlendert, hätte er vielleicht in einem der ehrwürdigen Gebäude auf einen Enkel des berühmten Amedeo Avogadro treffen können. Dieser durch revolutionäre Gedanken politischer wie auch chemischer [...]

Vollständigen Beitrag im Weblog lesen...

Geschrieben von Paula Schramm am 4.10.2007 um 15:10 Uhr | Permalink
Abgelegt unter Wissenschaft

Das Gepäck für die Weltreise

Phileas Fogg hatte auf seiner Reise sehr viel Geld dabei und entsprechend wenig Geld. Hinzu kommt, dass der Sinn der Wette von Phileas wirklich nur die Weltumrundung war, nicht etwa die Länder zu entdecken – dafür hatte er einfach zu wenig Aufenthalt. Nur eine Tasche mit dem Reiseführer und dem Geld, um dann frische Kleidung zu [...]

Vollständigen Beitrag im Weblog lesen...

Geschrieben von Esther Stehning am 4.10.2007 um 12:52 Uhr | Permalink
Abgelegt unter Reisen

Reiseknigge für Frankreich

Phileas Fogg legte als Mitglied eines vornehmen Londoner Clubs besonders Wert auf Höflichkeit und Anstand. Ein Fauxpas in Sachen Benehmen wäre sicher nicht im Sinne von Herrn Fogg gewesen. Daher möchte ich an dieser Stelle die TOP 15 für einen Aufenthalt oder im Falle von Herrn Fogg bei einer Durchreise in Frankreich geben.

Die Franzosen [...]

Vollständigen Beitrag im Weblog lesen...

Geschrieben von Esther Stehning am 4.10.2007 um 12:52 Uhr | Permalink
Abgelegt unter Reisen

Alles beginnt in Großbritannien

Phileas Fogg startet gemeinsam mit Passepartout in England sein gewagtes Abenteuer, die Welt in 80 Tagen zu umrunden. Großbritannien, dass Land indem es ständig regnet und ein eigenwillige Geschmack bzgl. Essen herrscht – beides nur ein Gerücht? Was den Regen angeht, sind vor allem in den östlichen Landesteilen die Niederschlagsmengen nicht höher als die deutschen Durchschnittswerte. [...]

Vollständigen Beitrag im Weblog lesen...

Geschrieben von Esther Stehning am 4.10.2007 um 12:52 Uhr | Permalink
Abgelegt unter Reisen

In 80 Tagen um die Welt

Heute startet unser Gemeinschaftsprojekt „ In 80 Tagen um die Welt“ mit Jans Küchenleben und hdreioplus. Das Projekt beschäftigt sich mit der Route von Jules Vernes gleichnamigen Roman. In Jans Küchenleben kocht Jan Gerichte aus den verschiedenen Regionen, die Jules Vernes Hauptfigur Phileas Fogg bereiste. Paula schreibt über Wissenschaftliches in hdreioplus.de Traveller News wird die Route ebenfalls Tag [...]

Vollständigen Beitrag im Weblog lesen...

Geschrieben von Esther Stehning am 4.10.2007 um 12:52 Uhr | Permalink
Abgelegt unter Reisen

Das Buch der 80-Tage-Blogger: Reise um die Erde in 80 Tagen

Nachdem die Aktion von uns 80-Tage-Bloggern heute schon in den dritten Tag geht will ich die Gelegenheit nutzen euch auf das Buch zur Serie hinzuweisen. Wir arbeiten mit der Taschenbuchausgabe aus dem Fischer Taschenbuch Verlag. Diese Ausgabe soll der ursprünglichen Fassung von Jules Verne sehr nahe kommen und enthält alle Illustrationen der französischen Originalausgabe.

Und obwohl ich eher ein Freund von Kochliteratur als von Romanen bin darf ich sagen, dass mir das Lesen von dem Buch sehr viel Freude bereitet hat.

Vollständigen Beitrag im Weblog lesen...

Geschrieben von Jan Theofel am 4.10.2007 um 12:31 Uhr | Permalink
Abgelegt unter Rezepte

Rezept: Kastanienkuchen "Castagnaccio" aus der Toskana

Nächste Station unserer Reisenden ist morgen die italienische Hafenstadt Brindisi. Wie der genaue Weg durch Italien aussieht, verrät uns Jules Verne nicht. Ich gehe aber mal davon aus, dass Phileas Fogg dabei durch die Toskana gereist ist. Daher gibt es heute den Kastanienkuchen "Castagnaccio" aus der Toskana für den es viele Rezepte gibt.

Kastanienmehl erhaltet ihr beispielsweise im Bioladen oder Reformhaus. Ein Vorteil dieses Mehls ist, dass es nicht wirklich ein Mehl ist. Da es keinen Ursprung in Getreidekörnern hat, ist es vollkommen glutenfrei. (Eine entsprechende Behandlung durch den Produzenten vorausgesetzt.) Daher kann dieser Kuchen auch von Menschen mit einer Glutenunverträglichkeit gegessen werden.

Vollständigen Beitrag im Weblog lesen...

Geschrieben von Jan Theofel am 4.10.2007 um 10:10 Uhr | Permalink
Abgelegt unter Rezepte

Das Gepäck für die Weltreise

Phileas Fogg hatte auf seiner Reise sehr viel Geld dabei und entsprechend wenig Geld. Hinzu kommt, dass der Sinn der Wette von Phileas wirklich nur die Weltumrundung war, nicht etwa die Länder zu entdecken – dafür hatte er einfach zu wenig Aufenthalt. Nur eine Tasche mit dem Reiseführer und dem Geld, um dann frische Kleidung zu [...]

Vollständigen Beitrag im Weblog lesen...

Geschrieben von Esther Stehning am 4.10.2007 um 8:00 Uhr | Permalink
Abgelegt unter Reisen

3.10.07

Rezept: Selbstgebackene Croissants

Heute habe ich zum ersten Mal selbst Croissants gebacken. Die Zubereitung erfordert einem schon ein wenig Geschick und Zeit ab. Aber wenn die Croissants frisch im Ofen hochbacken und es eben nicht nur ein Teigling aus dem Tiefkühlbeutel war - das Gefühl kann einem keiner nehmen. Die ganze Küche riecht dann nach frischgebackenen Croissants und die Vorfreude sie zu essen steigt gewaltig. Natürlich sehen sie nicht so perfekt aus wie die vom Bäcker. Aber dafür sind sie mit Liebe gebacken.

Herangewagt habe ich mich an die selbstgebackenen Croissants, weil uns Reisender Phileas Fogg heute morgen Station in Paris gemacht hat. Er hat dort natürlich nicht lange verweilt aber wir dürfen doch annehmen, dass er dort Proviant aufgenommen hat. Und was typisch französischeres als Croissants zum Frühstück könnte es geben? Wer Lust lieber etwas anderes aus Frankreich ausprobieren will findet bei mir noch mehr Rezepte aus Frankreich.

Vollständigen Beitrag im Weblog lesen...

Geschrieben von Jan Theofel am 3.10.2007 um 22:50 Uhr | Permalink
Abgelegt unter Rezepte

Fogg verpasst nicht nur Paris

Er verpasst auch Frau Marie-Anne Pierrette Paulze um einige Jahrzehnt als er von Dover aus direkt nach Italien eilt.

Dort angekommen, holte er in Notizbuch heraus, in dem er bisher folgende Eintragungen gemacht hatte: “Abreise aus London: Mittwoch, 2. Oktober, 8 Uhr 45 abends.” “Ankunft in Paris: Donnerstag, 3. Oktober, 7 Uhr 20 morgens.” “Abfahrt aus Paris: [...]

Vollständigen Beitrag im Weblog lesen...

Geschrieben von Paula Schramm am 3.10.2007 um 15:10 Uhr | Permalink
Abgelegt unter Wissenschaft

Reiseknigge für Frankreich

Phileas Fogg legte als Mitglied eines vornehmen Londoner Clubs besonders Wert auf Höflichkeit und Anstand. Ein Fauxpas in Sachen Benehmen wäre sicher nicht im Sinne von Herrn Fogg gewesen. Daher möchte ich an dieser Stelle die TOP 15 für einen Aufenthalt oder im Falle von Herrn Fogg bei einer Durchreise in Frankreich geben.

Die Franzosen [...]

Vollständigen Beitrag im Weblog lesen...

Geschrieben von Esther Stehning am 3.10.2007 um 7:10 Uhr | Permalink
Abgelegt unter Reisen

2.10.07

Rezept: Sauce Bérnaise

Zum Abendessen gibt es "heute" im Londoner Reformclub fast wieder die selben Speisen wie zum Mittagessen. Allerdings wird der Fisch nun nicht mit einer Reading Sauce sondern mit einer Royal-British-Sauce serviert. Leider scheint es diese Sauce nirgends mehr zu geben. Lediglich dieser Hinweis auf eine Royal-Sauce zu Fisch wurde mir zugetragen. Darin steht, dass diese ähnlich einer Sauce Bérnaise ist. Daher werde ich euch die klassische Sauce Bérnaise vorstellen. Wenn ich noch nähere Informationen über die Royal-British-Sauce finde, werde ich das hier nachtragen.

Vollständigen Beitrag im Weblog lesen...

Geschrieben von Jan Theofel am 2.10.2007 um 22:32 Uhr | Permalink
Abgelegt unter Rezepte

Rezept: Rhabarber-Stachelbeer-Kuchen

Auch ein Nachtisch darf beim heutigen Mittagessen von unserem Helden Phileas Fogg nicht fehlen. Entgegen der Saison für Rhabarber und Stachelbeeren beschreibt Jules Verne hier einen Rhabarber-Stachelbeer-Kuchen. Als ich das bemerkt hatte war es für Rhabarber definitiv schon zu spät. Aber Stachelbeeren habe ich noch bekommen. Daher hier der Kuchen in leicht abgewandelter Form.

Wichtig ist nur, dass ihr insgesamt auf 1 kg Obst und Beeren für den Belag kommt. Dabei könnt ihr nicht nur Rhabarber und Stachelbeeren mischen sondern auch Johannisbeeren verwenden.

Vollständigen Beitrag im Weblog lesen...

Geschrieben von Jan Theofel am 2.10.2007 um 22:28 Uhr | Permalink
Abgelegt unter Rezepte

Rezept: Würzige Pilze zu Fleisch

Natürlich gibt es zu dem Roastbeef noch eine Beilage. In diesem Fall handelt es sich würzige Pilze.

Auch hierzu gibt es das Gastrezept von Ulrike weil in diesem Rezept ja auch nicht vegetarische Zutaten enthalten sind. Auch hierfür vielen Dank!

Vollständigen Beitrag im Weblog lesen...

Geschrieben von Jan Theofel am 2.10.2007 um 22:00 Uhr | Permalink
Abgelegt unter Rezepte

Rezept: Roastbeef

Nach dem Fisch mit Reading Sauce bekommt Phileas Fogg nun ein Rostbeef serviert. Auch hierfür habe ich natürlich ein Rezept für euch.

Da ist selbst kein Fleisch esse handelt es sich quasi um ein Gastrezept von Ulrike. Sie stellt auch selbst Rezepte unter genial-lecker.de online. Vielen Dank für das Rezept!

Vollständigen Beitrag im Weblog lesen...

Geschrieben von Jan Theofel am 2.10.2007 um 22:00 Uhr | Permalink
Abgelegt unter Rezepte

Alles beginnt in Großbritannien

Phileas Fogg startet gemeinsam mit Passepartout in England sein gewagtes Abenteuer, die Welt in 80 Tagen zu umrunden. Großbritannien, dass Land indem es ständig regnet und ein eigenwillige Geschmack bzgl. Essen herrscht – beides nur ein Gerücht? Was den Regen angeht, sind vor allem in den östlichen Landesteilen die Niederschlagsmengen nicht höher als die deutschen Durchschnittswerte. [...]

Vollständigen Beitrag im Weblog lesen...

Geschrieben von Esther Stehning am 2.10.2007 um 22:00 Uhr | Permalink
Abgelegt unter Reisen

In 80 Tagen um die Welt

Heute startet unser Gemeinschaftsprojekt "In 80 Tagen um die Welt" mit Jans Küchenleben und hdreioplus. Das Projekt beschäftigt sich mit der Route von Jules Vernes gleichnamigen Roman. In Jans Küchenleben kocht Jan Gerichte aus den verschiedenen Regionen, die Jules Vernes Hauptfigur Phileas Fogg bereiste. Paula schreibt über Wissenschaftliches in hdreioplus.de Traveller News wird die Route ebenfalls Tag [...]

Vollständigen Beitrag im Weblog lesen...

Geschrieben von Esther Stehning am 2.10.2007 um 22:00 Uhr | Permalink
Abgelegt unter Reisen

Rezept: Reading Sauce

Das erste Rezept, das in "Reise um die Erde in 80 Tagen" Erwähnung findet, ist eine Reading Sauce zu einem Fisch. Dabei handelt es sich um eine sehr alte englische Fischsauce, die in heutigen Fisch- und Saucenbüchern kaum noch zu finden ist. Dank des Internets habe ich aber dieses klassische Rezept gefunden.

Wir benötigen hierfür eine spezielle Zutat, nämlich die gestern vorgestellten Traditional Pickled Walnuts. Pro von mir erworbenem Glas gibt das jeweils 150 ml Flüssigkeit. Ihr benötigt als zwei Gläser für dieses Rezept.

Vollständigen Beitrag im Weblog lesen...

Geschrieben von Jan Theofel am 2.10.2007 um 21:30 Uhr | Permalink
Abgelegt unter Rezepte

Phileas Fogg Schließt eine Wette

” Gut”, sagte Fogg. “Der nächste Zug nach Dover geht um acht Uhr fünfundvierzig. Den nehme ich.” “Heute abend noch?” fragte Sullivan. “Noch heute abend”, antwortete Fogg. “Halten wir fest”, fuhr er fort, während er in seinem Taschenkalender blätterte, “heute ist Mittwoch, der 2. Oktober. Das bedeutet, daß ich bis zum 21. Dezember, acht Uhr fünfundvierzig [...]

Vollständigen Beitrag im Weblog lesen...

Geschrieben von Paula Schramm am 2.10.2007 um 20:00 Uhr | Permalink
Abgelegt unter Wissenschaft

80-Tage-Blogger: Der Start

Ich habe dieses Projekt schon einige Male angedeutet. Hier möchte ich es nun noch eimal erklären: In diesem Projekt werden wir, drei Blogger, jeden Tag etwas über Essen, Reisen und Wissenschaft schreiben. Ziel ist es dabei sich möglichst nah an die Route oder die Ereignisse in Jules Vernes Buch “Reise um die Erde in [...]

Vollständigen Beitrag im Weblog lesen...

Geschrieben von Paula Schramm am 2.10.2007 um 19:40 Uhr | Permalink
Abgelegt unter Wissenschaft

1.10.07

Die 80-Tage-Blogger: Morgen geht die Reise los

Morgen geht die Reise in 80 Rezepten um die Welt nach Jules Verne los. Gerade eben ist das Portal www.die-80-tage-blogger.de online gegangen. Dort werden auch die Beiträge von Esther und Paula zusammengefasst.

Hier im Weblog werde ich in Form der nebenstehenden Figur meine Rezepte aus der Aktion kennzeichnen. Auch an dieser Stelle vielen Dank für die genialen Zeichnungen an Christian Hayungs.

Wenn du auf die Aktion aufmerksam machen möchtest gibt es Aktionsbanner, die du auf eine geeignete Größe skalieren kannst.

Ich freue mich schon auf den Startschuss morgen und hoffe, dass euch die Aktion gefallen wird! Alle Details kannst du nochmal hier nachlesen.

Vollständigen Beitrag im Weblog lesen...

Geschrieben von Jan Theofel am 1.10.2007 um 22:54 Uhr | Permalink
Abgelegt unter Rezepte

Banner zur Aktion

Wir würden uns natürlich sehr freuen wenn du auf unsere Aktion hinweisen würdest. Dazu kannst du einen der folgenden Banner (groß zum selbst skalieren und klein) verwenden. Bitte setze deinen Link auf www.die-80-tage-blogger.de.

Wenn du auch die teilnehmenden Weblogs verlinken möchtest, wollen wir dich daran auch nicht hindern. Es nehmen teil: Jans Küchenleben (Jan mit Rezepte), Traveller Blog (Esther zum Thema Reisen) und hdreioplus.de (Paula zum Thema Wissenschaft).

Banner groß:
Download: 2005 x 405 Pixel zum selbst skalieren

Banner klein:
Download: 88 x 31 Pixel

Banner hochkant:
Download: 130 x 250 Pixel

Vielen Dank an Christian Hayungs für die genialen Zeichnungen und die Banner!

Geschrieben von Jan Theofel am 1.10.2007 um 22:38 Uhr | Permalink
Abgelegt unter

Willkommen bei den 80-Tage-Bloggern

Hiermit ist die Projektwebseite für "Die 80-Tage-Blogger" offiziell gelauncht. Hier unter www.die-80-tage-blogger.de findest du eine Aggregation aller Inhalte aus dem Projekt.

Dabei folgen wir 80 Tage lang den Spuren von Jules Verne nach seinem bekannten Roman Eine Reise um die Erde in 80 Tagen. Ihr werden dabei entlang der Reiseroute jeden Tag ein Rezept, einen Reisetipp und etwas Wissenschaftliches erfahren. Viel Spaß!

Geschrieben von Jan Theofel am 1.10.2007 um 22:27 Uhr | Permalink
Abgelegt unter Zum Projekt

Main Index | Archives | November 2007 »

Abonnieren?

Alle Beiträge von uns kannst du als RSS-Feed lesen.

Aktueller Monat

So Mo Di Mi Do Fr Sa
            1
2 3 4 5 6 7 8
9 10 11 12 13 14 15
16 17 18 19 20 21 22
23 24 25 26 27 28 29
30 31          

Archiv

Alle Artikel in der Übersicht im Archiv.

2007

Suche


(C) 2007 by Jan Theofel, Esther Stehning, Paula Schramm - Impressum